V. Verbrechen, welche bei der in Marburg geführten Untersuchung wider die Bande des Anton Röttcher (die Lumpensammler – Bande genannt) wider Bartel von der Velde u. A. vorgekommen sind

Aktenmäßige Nachrichten von dem Gauner- und Vagabunden-Gesindel, sowie von einzelnen professionierten Dieben, in den Ländern zwischen dem Rhein und der Elbe – Karl P. Schwencken, 1822
  • 1.) May 1805 – Tötung des Friedrich Glaser bei Buchenau. (Darmstadt).
  • 2.) Frühjahr 1806 – Straßenraub auf der Frankfurter Chaussée bei Schertshausen, an der Ehefrau des Joh. Pfeffer.
  • 3.) Januar 1808 – Diebstahl bei der Witwe Ernst zu Herbelhausen.
  • 4.) Februar 1808 – Bienendiebstahl bei der Wittwe Opeper zu Unterrosphe
  • 5.) Februar 1808 – Kesseldiebstahl beim Pfarrer Metzger zu Kalden
  • 6.) Februar 1808 – Diebstahl im Pfarrhause zu Lütersheim. (Waldeck)
  • 7.) April 1808 – Diebstahl bei Joh. Friedhof zu Ungefahr
  • 8.) April 1808 – Kesseldiebstähle bei Joh. Frieliep und Joh. Koch jun. zu Bracht
  • 9.) Frühjahr 1808 – Diebstahl bei Heinr. Kronau zu Ernsthausen
  • 10.) Frühjahr 1808 – Diebstahl bei Caspar Hallenberger zu Engelbach. (Darmstadt)
  • 11.) Frühjahr 1808 – Diebstahl bei Ph. Benner zu Lasphe. (Witgenstein)
  • 12.) Juni 1808 – Diebstahl Uhrendiebstahl beim Schulmeister Bender zu Saarnen
  • 13.) Sommer 1808 – Diebstahl zu Göttingen bei Wetter
  • 14.) Herbst 1808 – Karrendiebstahl zu Bettenhausen bei Cassel
  • 15.) Herbst 1808 – Versuchter Diebstahl bei Juda Höter zu Angerode. (Darmstadt)
  • 16.) Herbst 1808 – Diebstahl bev Christoph Loß zu Ippinghausen bei Wolfhagen
  • 17.) Oktober 1808 – Raub bei Joh. Jost Werner zu Mornshausen. (Darmstadt)
  • 18.) November 1808 – Kesseldiebstahl bei J. J. Eimer zu Wambach
  • 19.) Dezember 1808 – Diebstahl zu Jägersburg. (Waldeck)
  • 20.) Weihnachten 1808 – Diebstahl bei Joh. Hermann zu Kehra
  • 21.) Weihnachten 1808 – Bienendiebstahl bei Ph. Schulz zu Wehrda
  • 22.) Februar 1809 – Kesseldiebstahl bei Joh. Iburg zu Gisselberg
  • 23.) Februar 1809 – Kesseldiebstahl beim Pfarrer Soldan zu Amenau.
  • 24.) März 1809 – Diebstahl bei Judas Wormser zu Aitte lotheim.
  • 25.) April 1809 – Kesseldiebstahl beim Pfarrer Usener zu Oberweimar
  • 26.) Frühjahr 1809 – Kesseldiebstahl bei Jacob Ochse zu Rosenthal
  • 27.) Sommer 1809 – Diebstahl bei Johannes Wezel zu Basdorff
  • 28.) September 1809 – Straßenraub zwischen Düdelsheim und Hainchen (Isenburg)
  • 29.) September 1809 – Versuchter Straßenraub bei Vilbel
  • 30.) September 1809 – Diebstahl beim Wirt Schöneweis zu Holzhausen
  • 31.) Oktober 1809 – Desgleichen bei Conrad Hämel zu Lanertshausen
  • 32.) Herbst 1809 – Hammeldiebstahl zu Ernsthausen
  • 33.) Herbst 1809 – Versuchte Diebstähle auf der Schmelzhütte und in einigen Dörfern bei Homberg
  • 34.) Herbst 1809 – Versuchter Braupfannen – Diebstahl zu Todenhausen
  • 36.) November 1809 – Diebstahl beim Kreiseinnehmer Brethauer zu Ziegenhain
  • 37.) November 1809 – Diebstahl bei Gottlieb Lange zu Kirchhain
  • 38.) November 1809 – Diebstahl bei Clemens Schmit zu Neustadt
  • 39.) Dezember 1809 – Diebstahl zu Amöneburg
  • 41.) April 1810 – Diebstahl bei der Witwe Jacobi zu Obergeen
  • 42.) April 1810 – Diebstahl bei Joh. Henkel zu Allendorf
  • 43.) Mai 1810 – Kesseldiebstahl bei Died. Preis zu Oberhausen
  • 44.) Pfingsten 1810 – Leinendiebstahl bei Joh. Moog zu Frohnhausen
  • 45.) Juni 1810 – Kesseldiebstahl bei Fr. Lorch zu Rosberg
  • 46.) Juli 1810- Kesseldiebstahl bei J. Hr. Dörr zu – Niederklein
  • 47.) Juli 1810 – Diebstahl zu Burgholz
  • 48.) August 1810 – Diebstahl bei Johann Heinbach zu Storndorff
  • 49.) August 1810 – Kesseldiebstahl zu Hassenhausen
  • 50.) August 1810 – Kesseldiebstahl zu Bellenhausen
  • 51.) Herbst 1810 – Diebstahl bei Heinr. und Nicolaus Trusheim zu Ernsthausen
  • 52.) Herbst 1810 – Eseldiebstahl in einer Mühle bei Homburg an der Ohm
  • 53.) Frühjahr 1811 – Ziegendiebstahl bei J. W. Tepel zu Draislar. (Darmstadt)
  • 54.) Dezember 1811 – Ziegendiebstahl bei Joh. Rück zu Albshausen
  • 55.) Dezember 1811 – Gänsediebstahl in der Mühle zu – Oberrosphe
  • 56.) Frühjahr 1812 – Versuchter Straßenraub im Burgwald bei Frankenberg

Theilnehmer an den Verbrechen:

Andreas Fischer 2, 3, 4, 9, 14, 15, 17, 18, 20, 21, 22, 26, 28, 29, 34, 52, 55, 54, 55, 56
Conrad Kreis 12, 17, 18, 34, 37, 41, 42, 51
Justus Strack 3, 5, 7, 8, 10, 12, 17, 34, 51
Jacob Strack 7, 8, 17, 25, 54
Christine Strack 53, 55
Joh. Kaiser 1, 17, 26, 52, 55
Ph. Günterberg 6, 15, 17, 19
Wilhelm Meyer vulgo Cöllnischer Wilhelm 14, 17, 34, 51
Christian Bachmann 11, 15, 17, 24, 27, 5o, 36
Barthel von der Velde 14, 20, 41, 42, 45, 45 bis 50 incl.
Grabenschneider 14, 20, 21, 22, 25, 54
Anton Röttcher 1, 11, 15, 24, 27, 50, 52, 55
Johannes Rupprecht 3, 5, 8, 10, 15, 16
Johann Martin Rupprecht 3, 28, 29
Andreas Adam 15
Ludwig Funk 20, 21
Johann G. Gottschalk 20
Carl Weidemann 20
Philipp Seim 1, 4, 5, 10 bis 23, 25, 44, 51, 66
George Seim 1
Andreas Diedrich 25, 57, 58, 45, 45
Mühlarzt 34
Christoph Schmitt vulgo neuer Lumpenmann 54
Conrad Nolte 34
Marx Stell 34
Jonas Hoos 2, 46, 47, 48, 49, 5o
Druckers Peter 2
Ferd. Klein 2
J. A. Steininger vulgo Überrheiner Han – Adam 28
J. A. Treber vulgo Taube Han-Adam 23
Veit und Mathias Krämer 28
J. A. Grasmann 28
Heinr. Vogt vulgo Schoden – Heinrich 29
Christian N. N. 11 , 24, 29
Justus Keller 9
Winter 4, 25
Nicolaus Wolf 11, 27
Heiden – Hannes 11
Ph. Jacobi 6, 16, 19, 24, 27, 30, 31, 32, 33, 36
Joh. Carl Schüler 30, 51, 33, 36
Johann Adam Wenderoth 31, 32, 35, 36
Wilh. Rößler 36
Ph. Vogt 36, 45, 45 bis 50 incl.
Mahlers Hannes 30, 37
Fränzels Hannes 52
Heinr. Bicker 57, 58, 59, 42
Anne Cath. Maar 59
Kannengießers Hannes 59