I. Verbrechen der Räuberbande des Nicolaus und George Harting, gewöhnlich die Große Bande genannt.

Aktenmäßige Nachrichten von dem Gauner- und Vagabunden-Gesindel, sowie von einzelnen professionierten Dieben, in den Ländern zwischen dem Rhein und der Elbe – Karl P. Schwencken, 1822
  • 1a.) Frühjahr 1802 – Kramladendiebstahl zu Rasdorff (*)
  • 1b.) April 1802 – Kirchendiebstahl auf dem Frauenberge bei Fulda
  • 1c.) Mai 1802 – Kirchendiebstahl zu Schelgrüppen bei Aschaffenburg. (Baiern)
  • 2.) Sommer 1802 – Kramladendiebstahl bei Georg Volkmann zu Heringen
  • 3.) Sommer 1802 – Kramladendiebstahl zu Salmannshausen
  • 4.) September 1802 – Diebstahl bei Lucas Kirschner zu Brotterode.
  • 5.) September 1802 – Kirchendiebstahl in einem Dorfe bei Mühlhausen. (Eichsfeld.)
  • 6.). März 1803. Kirchendiebstahl zu Borschla (Fulda.)
  • 7.) April 1803 – Kirchendiebstahl zu Stadt Worbis. (Eichsfeld.)
  • 8.) April 1803 – Kirchendiebstahl zu Immigerode bei Duderstadt. (Eichsfeld.)
  • 9.) Mai 1803 – Diebstahl zu Wahsungen. (Sächs.)
  • 10.) Mai 1803 – Diebstahl zu Mühlhausen. (Eichsfeld)
  • 11.) Juni 1803 – Diebstahl zu Groskörner. (Saalfeld.)
  • 12.) August 1803 – Diebstahl zu Selkerode bei Duderstadt
  • 13.) Herbst 1803 – Diebstahl zu Zwick. (Sächsisch)
  • 14.) Oktober 1803 – Karrendiebstahl zu Sattelstädt bei Gotha
  • 15.) November 1803 – Diebstahl in der Klosterkirche zu Dermbach. (Fulda.)
  • 16.) Dezember 1803 – Diebstahl zu Barchfeld.
  • 17.) Dezember 1803 – Karrendiebstahl zu Steinbach.
  • 18.) Dezember 1803 – Diebstahl zu Lauchröden. (Eisenach.)
  • 19.) April 1804 – Kirchendiebstahl zu Oberoffhausen. (Fulda.)
  • 20a.) April 1804 – Kirchendiebstahl zu Hilters bei Tann.
  • 20b.) April 1804 – Kirchendiebstahl zu Grosalmerode.
  • 21.) Frühjahr 1804 – Diebstähle von einer Bleiche und in einem Wirthshause zu Bernich. (Fulda)
  • 22.) Mai 1804 – Diebstahl beim Pfarrer zu Ettenhausen. (Eisenach.)
  • 25.) Mai 1804 – Diebstahl beim Pfarrer zu Wippershain. –
  • 24.) Mai 1804 – Diebstahl beim Wirth zu Oberallen. (Eisenach.)
  • 25.) Mai 1804 – Fleisch- und Speckdiebstahl zu Oberweisenborn.
  • 26.) Sommer 1804 – Diebstahl beim Hrn. von Lindau zu Wommeren.
  • 27.) August 1804 – Raub zu Barterode bei Göttingen.
  • 28.) August 1804 – Kirchendiebstahl zu Lenne. (Herzogthum Westphalen.)
  • 29.) August 1804 – Diebstahl in einem Dorfe bei Battenberg. (Darmstadt.)
  • 30.) August 1804 – Kirchendiebstahl – zu Gerbershausen. (Eichsfeld.) V
  • 31.) September 1804 – Kirchendiebstahl zu Wiesenfeld. (Eichsfeld.)
  • 32.) Oktober 1804 – Diebstahl beim Receveur Blankenbach zu Nentershausen.
  • 33.) Oktober 1804 – Karrendiebstahl zu Rasdorff bei Aschaffenburg
  • 34.) Oktober 1804 – Karrendiebstahl zu Buttlar bei Aschaffenburg
  • 35.) November 1804 – Karrendiebstahl zu Eisenach.
  • 36.) November 1804 – Diebstahl zu Stadt-Lengsfeld.
  • 37a.) April 1805 – Diebstahl bei der Wittwe Heckmann zu Ulfen
  • 37b.) April 1805 – Kirchendiebstahl zu Fritzlar.
  • 38a.) April 1805 – Kirchendiebstahl zu Buttlar bei Aschaffenburg
  • 38b.) Frühjahr 1805 – Versuchter Kirchendiebstahl zu Ungedanken
  • 38c.) Frühjahr 1805 – Diebstahl in einer Walkemühle bei Hersfeld
  • 39.) Juni 1805 – Diebstahl zu Breitensee im Badischen Amte Königshofen
  • 40.) August 1805 – Diebstahl bei dem Landrath v. Bodungen zu Martinfeld. (Eichsfeld).
  • 41.) September 1805 – Diebstahl beim Kaufmann Koch zu Wanfried
  • 42.) Herbst 1805 – Diebstahl zu Schwarzau im Hennebergischen
  • 43a.) Herbst 1805 – Diebstahl bei Samuel Abr. Neuhaus zu Friedland bei Göttingen.
  • 43b.) Herbst 1805 – Kramladen Diebstahl in einem Dorfe bei Hannövrisch Münden
  • 44.) Oktober 1805 – Diebstahl beim Kaufmann Keidel zu Gandersheim.
  • 45.) Oktober 1805 – Diebstahl beim Juden Süskind Goldschmidt zu Spangenberg
  • 46.) Frühjahr 1806 – Kirchendiebstahl zu Autenhausen im Würzburgischen
  • 47.) Frühjahr 1806 – Kirchendiebstahl zu Wißmannsberg das.
  • 48a.) April 1806 – Raub im Hause des Brückengelderhebers zu Sattelstädt im Gothaischen
  • 48b.) April 1806 – Kirchendiebstahl zu Nörten (Hannover)
  • 49.) Juni 1806 – Raub zu Schelde bei Goslar
  • 50a.) August 1806 – Raub in der Vietsmühle bei Gieboldehausen (Eichsfeld)
  • 50b.) Sommer 1806 – Diebstahl zu Mather (Coburg)
  • 51.) September 1806 – Diebstahl bei dem Kaufmann Keidel zu Gittelde bei Seesen
  • 52.) September 1806 – Diebstahl beim Pfarrer Tuwe zu Bodenhausen bei Seesen
  • 53.) September 1806 – Diebstahl bei Samuel Hele Nusbaum zu Gehaus bei Stadt-Lengsfeld
  • 54.) November 1806 – Raub bei Itzig Levi zu Abterode
  • 55.) November 1806 – Raub Friedland bei Göttingen
  • 56.) Dezember 1806 – Versuchter Kirchendiebstahl Fritzlar
  • 57.) Dezember 1806 – Diebstahl bei dem Förster Schleifer zu Obermöllerich
  • 58.) Januar 1807 – Raub bei Herz Möller zu Rothhelmshausen bei Fritzlar
  • 59.) Januar 1807 – Zuckerdiebstahl zu Reichensachsen
  • 60.) Januar 1807 – Diebstahl zu Bischhausen
  • 61.) Januar 1807 – Straßenraub an dem Fuhrmann Marck aus Dierdorff
  • 62.) April 1807 – Karrendiebstahl zu Neuhoff bei Aschaffenburg
  • 63.) April 1807 – Diebstahl zu Näherstillen bei Schmalkalden
  • 64.) April 1807 – Diebstahl zu Wahsungen (Meiningen)
  • 65.) Mai 1807 – Diebstahl beim Kaufmann Huschke zu Völkershausen
  • 66.) Mai 1807 – Diebstahl zu Kupfernsuhl. (Eisenach).
  • 67.) Mai 1807 – Bleichdiebstahl zu Schildhof bei Richelsdorff
  • 68a.) Sommer 1807 – Versuchter Diebstahl beim Juden Isaac in Netra
  • 68b.) Sommer 1807 – Diebstahl bei einem Wirte in Goddelsheim. (Waldeck)
  • 69.) August 1807 – Kirchendiebstahl zu Irmgardeichen bei Siegen
  • 70.) August 1807 – Diebstahl beim Pfarrer Vorländer zu Naumland bei Berleburg
  • 71.) Oktober 1807 – Diebstahl bei der Judenwittwe Süß zu Riene
  • 72.) Oktober 1807 – Raub bei Berle Reis in Battenfeld
  • 73.) November 1807 – Kirchendiebstahl zu Amöneburg
  • 74.) November 1807 – Kirchendiebstahl zu Lindau im Hannövrischen
  • 75a.) Januar 1808 – Versuchter Raub bei Leib Levi in Obervorschüß
  • 75b.) Januar 1808 – Kramladen – Diebstahl in einem Braunschweigschen Städtchen bei Gittelde
  • 76.) Januar 1808 – Karrendiebstahl zu Niedervorschüß
  • 77.) Januar 1808 – Raub bei dem Juden Menke in Frankershausen bei Eschwege
  • 78a.) Februar 1808 -Diebstahl zu Lindau. (Hannover)
  • 78b.) Februar 1808 – Diebstahl bei zwei Geistlichen in einem Dorfe bei Hildesheim
  • 79.) Februar 1808 – Diebstahl bei dem Pfarrer Wahnschaffe zu Brunsen bei Grene
  • 80.) Februar 1808 -Karrendiebstahl zu Einbeck
  • 81.) März 1808 – Diebstahl zu Himmelsthür bei Hildesheim
  • 82.) März 1808 – Kirchendiebstahl zu Lamspringe bei  Goslar
  • 83.) März 1808 – Diebstahl zu Frankenhausen. (Schwarzburg).
  • 84.) April 1808 – Diebstahl bei dem Hrn. von Hopf- garten zu Schlotheim. (Schwarzburg).
  • 85a.) April 1808 – Kirchendiebstahl zu Niederorschel. (Eichsfeld).
  • 85b.) Frühjahr 1808 – Kramladen-Diebstahl in einem Städtchen im Baireuthschen
  • 86) September 1808 – Kramladen-Diebstahl zu Oberesfeld. (Würzburg)
  • 87.) September 1808 – Kramladen-Diebstahl zu Altenbanz. (Würzburg)
  • 88.) September 1808 – Karrendiebstahl zu Schalkau. (Meiningen)
  • 89.) September 1808 – Karrendiebstahl zu Kaulsdorff. (Würzburg)
  • 90.) Februar 1809 – Karrendiebstahl zu Macksuhl. (Eisenach)
  • 91.) Februar 1809 – Diebstahl beim Hrn. v. Heym in Keulrode. (Sachsen)
  • 92.) März 1809 – Karrendiebstahl zu Oberlind. (Würzburg)
  • 93a.) März 1809 – Kirchendiebstahl zu Großeneibstadt (Würzburg)
  • 93b.) März 1809 – Diebstahl bei Levi Baum in Gehaus
  • 94.) August 1809 – Diebstahl zu Hendungen. (Würzburg).
  • 95.) September 1809 – Diebstahl zu Stadt-Baunach daselbst.
  • 96.) September 1809 – Diebstahl bei Justus Elding zu Nentershausen.
  • 98.) Oktober 1809 – Kramladen – Diebstahl zu Steinach im Thüringer Walde
  • 99.) November 1809 – Kramladendiebstahl zu Behrungen
  • 100.) Dezember 1809 – Kirchendiebstahl zu Mechenried. (Würzburg)
  • 101.) Dezember 1809 – Diebstahl zu Umerstadt
  • 102.) März 1810 -Kirchendiebstahl zu Trappstadt. (Würzburg)
  • 103.) April 1810 – Diebstahl zu Mupperg im Koburgschen
  • 104.) April 1810 – Kirchendiebstahl zu Buch. (WürzB.)
  • 105.) Juni 1810 – Kirchendiebstahl zu Raulbach daselbst
  • 106a.) Juni 1810 – Kirchendiebstahl zu Lorbach daselbst
  • 106b.) September 1810 – Kesseldiebstahl zu Lengers
  • 106c.) September 1810 – Kesseldiebstahl zu Schwarzbach
  • 1o6d.) September 1810 – Bienendiebstahl zu Sparungen und Ketten
  • 106e.) November 1810 – Karrendiebstahl zu Oberellen
  • 106f.) November 1810 – Kleiderdiebstahl zu Kisselbach
  • 106g.) Dezember 1810 – Diebstahl im Schloß zu Völkershausen
  • 106h.) Oktober 1810 – Straßenraub bei Eisenach an dem Krämer Jäntsch
  • 107.) Frühjahr 1811 – Diebstahl zu Gruben. (Fulda)
  • 108 a.) Frühjahr 1811 – Diebstahl zu Holzbach bei Geisa
  • 108b.) Frühjahr 1811- Kleiderdiebstahl in einem Dörfchen im Haunaergrund
  • 108c.) Frühjahr 1811 -Diebstahl einer Brannteweinsblase zu Rothensachsen
  • 108d.) Frühjahr 1811- Diebstahl zu Neukirchen (Fulda)
  • 108e.) Mai 1811 -Kleiderdiebstahl zu Moßbach bei Hünefeld
  • 108f.) März 1811 – Diebstahl zu Altenfeld
  • 108g.) März 1811 – Diebstahl zu Betterode.
  • 108h.) Sommer 1811 – Diebstahl zu Gehau.
  • 108i.) Sommer 1811 – Diebstahl zu Rambach
  • 108k.) Sommer 1811 – Diebstahl in der Walkemühle zu Mühlhausen
  • 108l.) Sommer 1811 – Diebstahl zu Grosgrabe bei Mühlhausen
  • 109.) Sommer 1811 – Diebstahl zu Schildhoff bei Richelsdorff
  • 110.) November 1811 – Diebstahl bei den Brüdern Hecht zu Nesselröden. (Eisenach)
  • 111.) Herbst 1811 – Diebstahl in dem Pfarrhause zu Langenbach. (Bergisch)
  • 112.) Herbst 1811 – Diebstahl bei einem Geistlichen zu Uhlenberg bei Linz
  • 113.) Frühjahr 1812 – Diebstahl im Pfarrhause zu Lischeid. (Bergisch)
  • 114.) Frühjahr 1812 – Diebstahl zu Rheinbreitenbach
  • 115.) Frühjahr 1812 – Diebstahl zu Leutersdorff diesseits Hüningen
  • 116.) Frühjahr 1812 – Diebstahl zu Oberdollendorff im Bergischen
  • 117.) Frühjahr 1812 – Diebstahl zu Altenkirchen

(*) Die Orte, bei denen es nicht ausdrücklich bemerkt oder bei denen keine benachbarten bekannte Stadt angeführt ist, sind meist Kurhessisch

An diesen Diebstählen, welche fast alle mittelst Einbruch verübt worden sind, haben folgende Mitglieder der Bande Teil genommen:

Nicolaus Harting vulgo Claus der Brabänter 1a bis 1c, 2 bis 14, 15 bis 27, 30, 39, 42, 45 bis 48b, 50b, 53 bis 95, 98 bis 106, 111 bis 117
George Harting vulgo Brabänter Georg 1 bis 9, 11 bis 14, 16, 17, 19 bis 24, 27, 30, 32 bis 36, 39, 42, 43b, 45 bis 48 , 60b, 66, 67, 67, 68a, 68b, 70, 71, 72, 75a und b, 76, 78b, 79 bis 95, 98 bis 102, 103 bis 106h, 107, 108a, I08h, 109, 110
Johann Jost Esch 4, 5, 6, 7, 8, 11, 12, 13, 14, 16, 17, 20b, 21, 31, 33, 34, 35, 36, 38b, 38c, 43b, 45, 48a, 48b
Heinrich Esch 5, 6, 7, 8, 11, 12, 13, 14, 17, 27, 45, 45